Weingebiet: Provinz Bozen

Vereinigte Weingebiete Italien Italien Trentino-Südtirol Trentino-Südtirol Provinz Bozen Provinz Bozen

Autonome Provinz Bozen

Weinberge in der EisacktalerIn Südtirol hat der Weinbau antike Ursprünge. Wie archäologische Funde bezeugen, wurden dort bereits seit dem IV. –II. Jahrhundert v. Chr. Weinreben angebaut. Von den römischen Besatzern erlernten die Einheimischen neue Techniken des Weinbaus und der Weinherstellung. Dank der Arbeit der Abteien und Klöster setzte ab dem V. Jahrhundert die Verbreitung des Weinbaus ein, die sich bis Anfang des XIX. Jahrhunderts fortsetzte. Die Reblausplage sowie die Weltkriege führten schließlich zur Krise des Weinbaus, während der Teile der Rebflächen dem Obstbau und der Urbanisierung weichen mussten. Im Laufe der vergangenen Jahre ist wieder ein leichter Anstieg der Rebflächen festgestellt worden.

Strukturdaten

Gesamte Rebfläche der autonomen Provinz Bozen (ha)

5.224

Gesamte Rebfläche mit Strukturschwierigkeiten (Höhenlage, starkes Gefälle, Terrassierungen) (ha)

2.115

Flächen mit Gefälle > 30% (ha)

1.385

Flächen in Höhenlagen > 500 m ü. d. M. (ha)

730

Terrassierte Flächen (ha)

Daten nicht verfügbar

Höhenmessungsgrenze der Weinberge (m ü. d. M.)

Im Allgemeinen 800 m;

2 Standorte auf 1.000 m.

Verteilung der Weinberge mit Strukturschwierigkeiten auf dem Territorium

In allen Weinbaugebieten, insbesondere in den Tälern Isarco, Santa Maddalena und Venosta.

(2004 aktualisierte Daten)

Aufteilung der Rebflächen

Hauptsächlich – in 63 % der Fälle – erstrecken sich die Betriebe über eine Größe von 0,2 und 1 ha. Sie repräsentieren 60 % der gesamten Flächen. Auch Betriebe mit weniger als 0,2 ha sind häufig vertreten (26 %); auf sie entfallen 14 % aller Flächen. 10 % der Unternehmen liegen in der Größenordnung zwischen 1 und 3 ha und bearbeiten 21 % der Flächen. Nur ein Prozent der Betriebe ist größer als 3 ha und nimmt 5 % aller Flächen ein.


Weinbaulandschaft

Ein Teil des Weinbaugebietes steht unter Landschaftsschutz.
Bei vielen Weinbaugeländen ist auch Obstbau (Äpfel) zu finden, und in den Höhenlagen
liegen die Weinberge neben Futterweiden. Im Allgemeinen sind die Weinberge parallel zum Gipfel der Hügel angelegt. Hanglagen mit starkem Gefälle (über 30 %) sind mit kleinen Kettenfahrzeugen mechanisierbar, und die gesamte Rebfläche ist konstant mit Gras bewachsen.
Die Ortschaften sind von den Weinbergen umgeben, und keine Winzerei ist stillgelegt worden. Auf den sanft abfallenden Geländen liegen die Bauernhäuser inmitten der Weinberge, in den Talsohlen und an den Hügeln dagegen in den Dörfern.

Hauptsächlich angebaute Weinreben

Die Weinreben mit weißen Trauben sind:

  • Pinot bianco
  • Chardonnay
  • Pinot grigio
  • Traminer aromatico
  • Sauvignon blanc
  • Müller Thurgau
  • Sylvaner
Die Weinreben mit roten Trauben sind:

  • Schiave
  • Lagrein
  • Pinot nero
  • Merlot
  • Cabernet sauvignon