05.07.1999

"Viticoltura di Montagna" ("Bergweinbau") Nr.10

INHALTSVERZEICHNIS
  • Hanglage ist in Chile modern.
    Prof. M. Fregoni - Herausgeber
  • Tagung: "Region Cinque Terre: Die Weinlandschaft ist Welterbe der UNESCO"
    R. Durighello, ICOMOS (Internationaler Rat für Denkmalpflege), Paris - Frankreich
  • Die Perspektiven des heldenhaften Weinbaus
    Prof. M. Fregoni, Katholische Universität S. Cuore, Piacenza - Italien
  • Die Behandlung der von Virosen befallenen ligurischen Weinreben: Ein Beitrag zur Erhaltung des Weinbaus in Gebieten mit starkem Gefälle.
    Prof. F. Mannini, CNR, Turin – Italien
  • Weinbau- und Weinerzeugungscharakterisierung der Region Cinque Terre
    L. Corino, Versuchsinstitut für den Weinbau, Asti - Italien
  • Die sozialwirtschaftlichen Probleme des Weinbaus in der Region Cinque Terre
    Prof. J. Vallat, Föderales Polytechnikum Zürich – Schweiz
  • Welche Strukturmaßnahmen für den schwierigen Weinbau? Das Beispiel Liguriens.
    L. Fontana, S. Tronfi, Ispettorato Funzioni Agricole, La Spezia – Italien
  • COPA-COGECA gegenüber der Reform des OCM-Weins – die Position der professionellen Organisationen und der europäischen Genossenschaften.
    L. Mainetti, stellvertretender Vorsitzender des Bereichs "Wein" der COPA-COGECA
  • Sowohl Viola-Küste als auch Cinque Terre: Weinbaulandschaften sind Welterbe der UNESCO. G. Previtera, Landwirtschaftsassessorat der Region Kalabrien - Italien
  • Eingabe der Regionen, in denen Weinreben in Berggebieten und / oder in Steillagen angebaut werden, an die Europäische Union.