06.11.2000

"Viticoltura di Montagna" ("Bergweinbau") Nr.12

INHALTSVERZEICHNIS
  • Der heldenhafte Weinbau unter den DOC-Weinen?
    Prof. M. Fregoni - Herausgeber
  • Die Wahrung des Weinbaus in den Bergen und in Steillagen.
    Prof. M. Fregoni, Katholische Universität S. Cuore, Piacenza - Italien
  • Der bioklimatische Qualitätsindex von Fregoni
    C. Fregoni, S. Pezzutto, Katholische Universität S. Cuore, Piacenza – Italien
  • Prüfung des objektiven Beitrags der ausgewählten Hefe zur Differenzierung der Weine Blanc de Morgex et la Salle und Moscato di Chambave.
    C. Cocito, C. Delfini, Versuchsinstitut für Önologie, Asti – Italia
  • Woher kommen die Bergweinreben und wie haben sie sich im Laufe der Zeit erhalten?
    M. Messiez, Doktor der Geografie, Savoyen - Frankreich
  • Die Aufwertung und die Wahrung einiger typischer Sorten des Triester Karstes durch die Studie über den geeigneten Standort für den Weinbau auf dem Territorium
    G. Colugnati, G. Crespan, A. Boschin, F. Bregant, I. Tonetti, Pilotzentrum für Weinbau- und Weinerzeugung, Gorizia - Italien
  • Schutz, Erhaltung und Aufwertung der genetischen Variabilität der Reben im Kanton Wallis.
    D. Maigre, J. J. Brugger, P. Gugerli, Föderales Forschungszentrum Changins, M. Pont, Weinbauamt des Kantons Wallis, Sion – Schweiz.
  • Ein Anwendungsbeispiel des Einschienenbahnsystems: Die Weinlese an der Viola-Küste
    R. Previtera - Universität Reggio Calabria - Italien
  • Drittes Internationales Symposium über die Weinbauzoneneinteilung in Puerto de la Cruz – Teneriffa.
  • CERVIM zu Gast in Galicien ( Spanien), anlässlich der 6. Weinausstellung.