13.07.1998

"Viticoltura di Montagna" ("Bergweinbau") Nr. 9

INHALTSVERZEICHNIS
  • Das Überleben des heldenhaften Weinbaus.
    Prof. M. Fregoni - Herausgeber
  • Tagung "Entwicklung und Wahrung des Weinbaus in den Bergen und / oder in Steillagen. Problematiken der Mechanisierung: Evolution oder Revolution?"
  • Evolution oder Revolution. Welche Zukunft hat die Mechanisierung im Bergweinbau?
    G. Spezia – Katholische Universität S. Cuore, Piazenza - Italien
  • Mechanisierung der Weinberge mit starkem Gefälle: Erfahrungen in der Toskana
    C. Chiostri - ARSIA Florenz, M. Vieri - Universität Florenz – Italien
  • Erdwälle mit Grasbepflanzung und die Resultate der Mechanisierung im Valtellina
    D. Triacca - Weinkellerei Triacca, Villa di Tirano, Sondrio - Italien
  • Der Weinbau in Steillagen: Das Schweizer Beispiel
    M. Ferretti – Föderales Forschungszentrum für Landwirtschaft, Cadenazzo – Schweiz
  • Mechanisierung des Weinbaus im Douro-Tal - Oporto
    Prof. F. Bianchi de Aguiar – Portweininstitut - Portugal
  • Tagung: "Der Grünschnitt der Weinberge in den Bergen und / oder in Steillagen. Physiologische, chemische und mechanische Maßnahmen."
  • Die Grünbehandlungen: Regulationsfaktoren der Form, des Mikroklimas und der Produktion
    A. Carbonneau, ISVV, UFR di Viticoltura, Montpellier - Frankreich
  • Grünbehandlungen: Erfahrungen in der Schweiz und insbesondere im Kanton Tessin
    M. Ferretti, F. Murisier, Föderale Forschungszentren in Cadonazzo und Changins – Schweiz
  • Mit der Grünpflege der Anbauformen mit horizontaler oder abfallender Vegetation zusammenhängende Problematiken
    F. Iacono, M. Bertamini, Institut für Landwirtschaft, S. Michele all'Adige, Trient - Italien
  • Mechanische Grünbehandlung: Stutz- und Entlaubungsmaschinen
    G. Spezia – Katholische Universität S. Cuore, Piacenza - Italien
  • Der Weinberg in Lyraform im Gebiet Savoyen
    R. Dupraz, Weinföderation Bugey, Dauphiné Savoia – Frankreich
  • Grenzüberschreitendes Projekt zum Problem der Stilllegung von Weinbaugebieten in den Bergen
  • Verändert sich der Geschmack des Weines mit zunehmender Anbauhöhe?