Internationaler Kongress über den Weinbau in den Bergen und Hanglagen

Ein vollständig dem Weinbau in den Bergen und Hanglagen gewidmeter Kongress.
Der Kongress über den Weinbau in den Bergen und Hanglagen ist eine der beiden Hauptaktivitäten, die das CERVIM organisiert hat.

Der erste Kongress hat im März 2006 in Saint Vincent (Aostatal) stattgefunden. Er hat einen großen Erfolg erzielt und unsere Erwartungen, sowohl bezüglich der Quantität als auch der Qualität der Teilnehmer, übertroffen. Aus diesem Grunde wurde beschlossen, dass diese wissenschaftliche Veranstaltung alle zwei Jahre stattfinden soll.

Unser Ziel, hinsichtlich der unterschiedlichen Problematiken des Weinbaus in den Bergen und Hanglagen eine gegenseitige, bereichernde Gegenüberstellung aufrechtzuerhalten, ist der Leitfaden des zweiten Kongresses gewesen, der vom 13. bis 15. März 2008 in Spanien, in Monforte de Lemos in Ribeira Sacra, stattgefunden hat.
 
Die dritte Veranstaltung fand in Italien statt, in Castiglione di Sicilia in der Provinz von Catania im Mai 2010.
 
Die vierte  Veranstaltung fand in Frankreich statt, in Lyon (Rhône-Alpen) im November 2012.

Der Kongress sieht gewöhnlich die Präsentation von Arbeiten wissenschaftlicher Art vor, unterteilt in thematische Sessions:

  • Geschichte und Kultur des Weinbaus in den Bergen und Hanglagen;
  • Technologie der Weinbau- und Önologieproduktion;
  • Wirtschaftliche und soziale Aspekte;
  • Umwelt, Territorium und Landschaft.
Durch diese wissenschaftliche Tagung bietet sich die Gelegenheit, mit neuen territorialen Wirklichkeiten in Berührung zu kommen und ihre Vorzüge und Besonderheiten zu entdecken.